Konservativ,  freiheitlich, unabhängig

Ein Buch über Freiheit oder Knechtschaft

Während in anderen Staaten die Maskenpflicht fällt hält in Deutschland die Bundesregierung weiter daran fest. Eine Kolumne von Dr. Martin Vincentz, gesundheitspolitischer Sprecher der AfD in NRW.

Deutschland Kurier 23.06.2021 Quelle

Abgerechnet wird zum Schluss

Der geheimnisumwitterte Prof. Dr. Christian Drosten, Chefvirologe der Berliner Charité, muss damit rechnen, für seine Aussagen und Handlungen während der „Corona-Pandemie“ in absehbarer Zeit zur

Weiterlesen »

Krank bis zum Gesundheitsbeweis

Menschen ohne Symptome werden von der Corona-Politik als potenziell infektiös behandelt und ausgegrenzt. „Im Zweifel für den Anklagten“ heißt es in der Gerichtssprache. Normalerweise gilt

Weiterlesen »

Die verlorene Generation

In den vergangenen Monaten ging es eigentlich immer nur um Inzidenzzahlen, Corona-Tests, überfüllte Intensivstationen, und letztlich um die Impfung gegen das ach so gefährliche Virus.

Weiterlesen »

Abenteuer Leben

Serien haben Hochkonjunktur. Die Lockdowns haben uns hinter die Bildschirme gezwungen und Amazon und Netflix zu unermesslichen Gewinnen verholfen. Während das eigene Leben immer fader

Weiterlesen »

Die Freiheit des Seins

In den letzten Monaten ist viel in Bewegung gekommen und immer mehr Menschen wollen eine echte Veränderung. Das herrschende System verliert an Akzeptanz und auch

Weiterlesen »

Die wiedergewonnene Freiheit

Die Sonne lacht, die Temperaturen spielen mit, endlich wieder das gewohnte Leben genießen. Die alte „Normalität“ ist zurück. Die von der Regierung vorgegebenen Verhaltensregeln zur

Weiterlesen »

Unmoralisch und falsch

Die Pläne zur Reform der Rentenversicherung sind katastrophal. Wenn Rentner weiterhin von der Regierung gehindert werden, ein würdevolles Leben zu verbringen, nachdem sie jahrzehntelang gearbeitet

Weiterlesen »

Das Auswanderungsland

Die Zustände in Deutschland sind mittlerweile unerträglich geworden – ein kritischer Bürger wendet sich an seine Mitmenschen. Das Auswanderungsland. Ein Gastbeitrag von Andreas Schell für Rubikon

Weiterlesen »

Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland soll vor allen Dingen dem Bürger dienen, um die Grundstaatsprinzipien zu wahren. Aus diesem Grunde ist es im Auftrag der drei Besatzungsmächte vom Parlamentarischen Rat ausgearbeitet worden, wurde am 23 Mai verkündet, und trat am 25. Mai 1949 in Kraft.

Im Artikel 1 des Grundgesetzes heißt es: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Oftmals muss sich der deutsche Bürger heute jedoch die Frage stellen, ob dies überhaupt in der Praxis noch von Bedeutung ist, oder zu einer Formalie, bzw. Floskel verkommen ist. 

Noch nie zuvor war der Bürger Deutschlands soweit in seinen Grundrechten eingeschränkt wie es momentan der Fall ist. Das Aushebeln von Gesetzen durch die Bundesregierung hat schwere politische, wirtschaftliche und soziale Folgen. Mittelfristig ist nicht abzusehen, inwieweit auch der Einzelne sein bisher gekanntes Leben ändern, und eklatante Einschränkungen hinnehmen muss.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Unser Archiv

Folgen Sie uns auf Telegram

Share on telegram

Copyright „Unser Deutschland“ 2020-2021