Wie umgehen mit Corona?

Jeder von uns fragt sich bestimmt momentan, was haben eine Merkel, ein Söder, ein Spahn, ein Lauterbach, ein Drosten für Ambitionen, uns als Bevölkerung so zu verunsichern, dass manch einer gar nicht mehr weiß was er überhaupt noch glauben soll oder nicht. Die Namensliste könnte man noch endlos fortführen, belassen wir es jedoch dabei. Das mir diese Namen nun so ad hoc eingefallen sind, liegt einfach daran, dass diese medial Tag für Tag präsent sind, und die Personen dahinter uns unser weiteres Leben erklären wollen. Natürlich geht es um Corona, COVID 19….. worum sonst. Andere Themen scheint es ohnehin nicht mehr zu geben, und Leute, die mir helfen wollen mein Leben zu gestalten und zu meistern, sollte man nicht von vornherein ablehnen. Sie meinen es sicherlich gut mit uns, also sollte man ihnen doch dankbar sein?

Was diese durch ihr Handeln jedoch anrichten, ist das genaue Gegenteil dessen was sie als Politiker eigentlich tun sollten, sich einzig und allein um das Wohl der Bevölkerung kümmern. Dazu hat man sie schließlich gewählt!

Informationen dieser Damen und Herren widersprechen sich, und zwar von einem Tag auf den anderen. Ist man nicht in der Lage den Menschen transparent mitzuteilen was passiert, was auf sie zukommt, und wie sie damit umzugehen haben? Nein stattdessen werden wir mit Geboten, Verboten und diversen Dingen mehr zugepummt. Bei vielen regt sich inzwischen Unmut über die derzeitige Situation, man beginnt offenen Widerstand zu leisten. Und die Anzahl der Missmutigen steigt stetig.

Nehmen wir als Beispiel die allseits beliebte Atemschutzmaske. Erst waren keine vorhanden, obwohl wir sie alle tragen sollten. Als dann einige vorhanden waren, wer weiß woher, wurden diese zu horrenden Preisen in Online-Shops verhökert. Damit nicht genug, es tauchten Videos auf, in denen man sehen konnte wie diese hergestellt werden. In Indien, auf verdreckten Fußböden, eilig mit ein paar Nadelstichen zusammengenäht. Klar das sich viele bei solchen Bildern veräppelt fühlen.

In der Zwischenzeit wurde ja auch von vielen namenhaften Virologen, Toxikologen (nein nicht von Herrn Drosten) zum Ausdruck gebracht, dass man sich durch das Tragen dieser Maske selbst schädigt. Was die Menschen wiederum verunsicherte. Man sah in Videos hunderte von Toten in Leichensäcken, es wurden Menschen gezeigt, die innerhalb kürzester Zeit 30 kg und mehr abnahmen, nur weil sie das Virus erwischt hatte. Was also tun um der Wahrheit auf die Spur zu kommen?

Was die einen vehement für richtig halten, lehnen andere wütend ab. Viele möchten ihren Unmut auf Demonstrationen kundtun, andere jedoch bleiben zuhause, weil diese ihnen inzwischen zu gefährlich geworden sind. Es existieren viele Meinungen bei uns, jeder pocht darauf recht zu haben, und jeder der kritisiert, wird als Feind, Nazi oder „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet.

Sehr gut kann dieses Spiel unsere Regierung spielen. Unsere Politiker sind der Ansicht, wenn man uns jeden Tag das Gleiche erzählt, wird es für die Menschen zur Normalität, und irgendwann gehört es zum Leben dazu. Der Einzelne macht sich über diese Dinge keinerlei Gedanken mehr. Unwahrheiten werden durch stetige Wiederholungen nicht wahrer, sind jedoch psychologisch sehr effizient. Der Mensch, der im Alltag andere Sorgen und Probleme zu bewältigen hat, ist es irgendwann leid gegen alles was ihm nicht passt gegenanzustänkern. Die tägliche Last auf seinen Schultern muss gestemmt werden, da kann er sich damit nicht auch noch befassen. Nehmen wir also wieder die Maske als Beispiel.

Hat man beim ersten Besuch in einem Geschäft noch lauthals geschimpft und sich geweigert diese zu tragen, gibt man nach zwei oder drei Wiederholungen auf. Es zehrt an den Nerven sich ständig auseinandersetzen zu müssen mit Menschen, die einfach nicht verstehen wollen. Leider sind die in der Überzahl, und so macht man beim nächsten Einkauf mit, und setzt – zwar missmutig – die Maske artig auf. Irgendwann ändert sich das Empfinden, und es wird klar, diese Maske einige Minuten zu tragen ist doch gar nicht so schlimm. Der Grund warum man sich vorher so aufgeregt hat entfällt, und man wundert sich selbst darüber. Der Kollektivismus und die Gruppendynamik haben uns erwischt.

Einigkeit und Recht und CORONA. In unserem Land gibt es viele Meinungsströmungen, was ja auf den ersten Blick auch nicht schlecht ist. Pluralismus gehört zu jeder fortschrittlichen Gesellschaftsform dazu. Schwierig ist es natürlich dann, wenn es für die meisten Menschen unserer Bevölkerung mal von Vorteil wäre einer Meinung zu sein. Wieder die Maske….

Sollte die Mehrheit der Leute diese nicht mehr tragen wollen, dann kann darüber abgestimmt werden und aus. Ähnlich ginge es mit den Abstandsregelungen, der „Tracing App“, einer eventuellen Zwangsimpfung u.v.m. Gewalt ist dabei keine Alternative. Jedoch kann man sehen, dass unsere Polizei schon mit sehr restriktiven Maßnahmen gegen einzelne Bürger vorgeht, die gewaltfrei lediglich ihr Demonstrationsrecht wahrnehmen wollen. Das funktioniert jedoch so nicht.

Zur Erreichung politischer Ziele unserer „Regierenden“ spielt man gerne mit der Angst. Man hält uns vor Augen wie gefährlich es ist, die Masken nicht zu tragen. Wir würden dadurch andere Menschen gefährden, diese könnten daran sogar sterben. Mit anderen Worten, man gehört zum sozialen Abschaum und wird – wo es geht – ausgegrenzt. Wobei die Maske natürlich nur eines von vielen Beispielen ist. 

Ich für meinen Teil weiß gar nicht warum über unsere Politiker so geschimpft wird. Keiner mag mehr zu einem gemütlichen Restaurantbesuch gehen. Dabei ist im Zeitalter der Technik doch alles möglich. Soll man Verheiratete doch an Einzeltische setzen. Nach dem Essen wird dann über WhatsApp nachgefragt ob es geschmeckt hat, und man noch ein Gläschen Wein miteinander genießen wolle. Eis aus der Eisdiele könnte man ebenso bestellen. Die 50m Abstand…….

Wer nicht mehr einkaufen gehen möchte, der bestellt eben online. Wozu haben wir Amazon und Co.? Keine Maske, keine Abstandsregelungen…wunderbar! Aber Zynismus beiseite.

Bei kranken und alten Menschen hört für mich jedoch der Spaß auf. Weil man diese besonders schützen möchte, dürfen sie momentan in Seniorenheimen keinen Besuch von Angehörigen empfangen. Viele verstehen die Welt nicht mehr (was auch kein Wunder ist), und werden krank. Krank durch Einsamkeit. Eingesperrt in ihr Zimmer, versterben immer mehr von ihnen eben aus diesem Grund. Unsere Politiker sollten sich schnellstens Gedanken darüber machen dieses Problem zu beseitigen. Überhaupt ist es unverständlich das man zu solchen Maßnahmen greift!

Wir sollten erkennen, dass uns die Leichtigkeit/die Unbeschwertheit unseres Lebens verloren geht. Die Spaltung unserer Gesellschaft schreitet unaufhaltsam voran. Von der Politik wurde schon angedeutet, dass die Abstandsregelungen und weitere Maßnahmen vorerst weiterhin gelten sollen. Die Welt in die wir geboren wurden, mit Meinungsfreiheit, mit demokratischen Grundregeln, einfach dem „freien“ Leben, wird uns ein für alle Mal verloren gehen, wenn wir uns jetzt nicht auf einen gemeinsamen Weg begeben. Kein Mensch sollte glauben das er von den Maßnahmen der Regierung – egal wie diese auch aussehen mögen – nicht betroffen sein wird. Denken wir dabei auch an unsere Kinder und Enkelkinder. Meiner Ansicht nach ist diese „Pandemie“ eine Sache, mit der wir zur Erreichung irgendwelcher politischen Ziele missbraucht werden. Wir sollten überlegen ob wir das wollen, oder unser Leben in Freiheit weiterleben möchten. Wir haben nur eins. Corona hat Deutschland verändert, und nicht zum Positiven.

Foto: Pixabay, R.S. 30.05.2020

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on vk

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Copyright „Unser Deutschland“ 2020

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen