Ein starkes Stück......

……..was sich die Hamburger Morgenpost da erlaubt hat. Eine unglaubliche Diskreditierung der Alternative für Deutschland (AfD). Staatszersetzend,asozial, rassistisch und einiges mehr liest man in großen Lettern auf der Titelseite über die Partei. Man kann davon ausgehen, dass dies rechtliche Konsequenzen haben wird, da es sich hier offensichtlich um infame Lügen/Behauptungen handelt, die eventuell sogar strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen könnten.

Von 2005 bis 2008 erhielt die Morgenpost Rügen vom Deutschen Presserat wegen Verstoßes gegen den Pressekodex, 2012 wurde ihr ein weiterer Verstoß vom Presserat bescheinigt. Die Auflage ist seit Jahren schon stark rückläufig, sie ist in den vergangenen 10 Jahren stetig um ca. 8 Prozent pro Jahr gesunken. Die Morgenpost liegt weit hinter ihrer Konkurrenz dem Hamburger Abendblatt und der Bild Hamburg zurück. Offensichtlich ist man in der Chefredaktion der Ansicht, dass es solcher Schlagzeilen bedarf, um aus dem Schattendasein ein wenig hervorzutreten, und jedenfalls ab und an mal das Tageslicht zu erblicken. Die Inhalte sind es wohl kaum die einen intelligenten Menschen zum Lesen einladen. Solch ein Vorgehen muss man unbedingt als höchst unseriös einstufen.

Bundesinnenminister Seehofer hatte 2018 die AfD ebenfalls als „staatszersetzend“ bezeichnet.

Nach einer Klage gegen diese Diffamierung, gab das Bundesverfassungsgericht am 09.06.2020 der AfD mit dem Hinweis Recht, auch ein Staatsminister habe sich an Recht und Gesetz zu halten.

Es scheint also Fakt zu sein, dass sich die Hamburger Morgenpost immer mal wieder in rechtlichen Grauzonen verirrt. Da ist es kein Wunder, dass die (übriggebliebenen) Leser dies entsprechend honorieren. Jetzt darf man gespannt sein was folgt.

Foto: Facebook/AfD, 09.06.2020

Titelbild Morgenpost Hamburg, R.S. 11.06.2020

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on vk

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Copyright „Unser Deutschland“ 2020

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen