Gedanken zur gesamtpolitischen Lage

Angela Merkel regiert nicht erst seit 2015 sichtbar „weltfremd“. Doch stellt sich die Frage, ob sie weiß was sie da tut (anrichtet)?

Merkel macht, wie Alice Weidel (AfD) im Bundestag anmerkte, in ihrer bisherigen Amtszeit „Rechtsbruch“ zum politischen Prinzip. 

Sie und ihre Mannen, oder sollte man sagen „Schoßhündchen“, regieren inzwischen nach Gutsherrenart, und benehmen sich teilweise wie so mancher der Realität entrückte Herrscher unserer Geschichte.

Also erneut die Frage, wissen sie wirklich nicht was sie tun?

Der eigentliche Unterschied zu den Herrschern damaliger Zeiten, ist die eher sozialistische Finanz- und Wirtschaftspolitik. Nämlich die Distanz zum Volk ist inzwischen die gleiche, was die 600 Millionen Euro schwere geplante Erweiterung des Kanzleramtes (oder „Palastes“) wohl bestätigt.

Doch wenn man gerade in Zeiten von Corona die „Gleichförmigkeit“ der Regierenden in ihrer Handlungsweise betrachtet, stellt sich wieder die Frage: „Wissen sie wirklich nicht was sie tun?“.

Im Sinne der rücksichtslos und zerstörerisch fortschreitenden Globalisierung, der sich inzwischen miteinander verbindenden sozialistischen und kapitalistischen Gesellschaftsformen, der Aushölung der demokratischen Grundordnung, liegt dabei der Blick auf China fern?

In diesen Tagen sieht vieles nach „planlosem Rudern“ und fast schon zwanghaftem Festhalten am „Angstvirus“ aus, doch ist es nicht vielleicht eher ein Ausnutzen der Energie dieser Angst? Kommt es unseren Regierenden nicht vielleicht zu Pass, dass der Zusammenhalt in der Bevölkerung weiter sinkt?

Im Zusammenhang mit dem ohnehin stark strauchelnden Wirtschafts- und Finanzmarkt, ist bereits seit 2008 ein Systemkollaps zu befürchten, wenn auch zeitlich noch nicht absehbar. Auch das ist den „Regierenden“ wohl klar, und sie werden sich darauf vorbereiten. Auch um eine grundlegende Veränderung hin zur Kontrolle des Finanzmarktes und zu echter Freiheit zu verhindern. Nein, man möchte – wie ich denke – eher eine Weltregierung mit einer totalen Kontrolle, welche die Kontrolle über das Geld beinhaltet. Die zunehmende Bargeldabschaffung ist ein weiterer Schritt dahin.

Titelbild Pixabay, A.H. 19.10.2020

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on vk

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Copyright „Unser Deutschland“ 2020

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen