Auf zum fröhlichen Impfen

Überall wird derzeit gehämmert und geschraubt, ist man doch mühsam bestrebt, endlich die so lang ersehnten Impfzentren in Betrieb zu nehmen. Hölzerne Trennwende für die sogenannten „Impfstrecken“ werden eilig zusammengefügt.  Nun soll es Gott sei Dank bald losgehen, ein Aufatmen geht durch die Bevölkerung. Ist dem tatsächlich so?

Gemäß einer nationalen Impfstrategie soll sie nun kommen, die großflächige Imfpung der Massen mit einem Covid-10-Vakzin. Die Planungen für die geeigneten Standorte sind so gut wie abgeschlossen. 

Ursprünglich wurde von 60 Zentren gesprochen, die Anzahl wurde jedoch auf 400 erhöht. Dafür tragen die einzelnen Bundesländer die Verantwortung.  Diese planen die größeren Impfzentren, später sollen auch mobile Impfteams gestartet werden. Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Auch in meinem Heimatort wird bereits eine ehemalige Schützenhalle umgestaltet. In Deutschland ist die Bundesregierung zuständig für die Beschaffung und Anlieferung der Impfstoffe. Die Durchführung und Materialbeschaffung (Spritzen, Kanülen, Personal usw.) übernehmen die jeweiligen Bundesländer. An Geldern scheint es wohl nicht zu fehlen. An der Impfbereitschaft muss man sicherlich noch arbeiten.

Aber ist die Welt schon vorbereitet auf eine solche Impfkampagne? Sind denn alle Nebenwirkungen bereits bekannt? Der Vollständigkeit halber sollte doch erwähnt werden, dass es  die Wirkungen für unseren menschlichen Körper nicht einfach nur nebensächlich sein könnten -wie es oft salopp ausgedrückt wird – nein, hier handelt es sich um eine verantwortungslose Verharmlosung in massivster Weise. Laut WHO sind seit Anfang 2020 binnen sehr kurzer Zeit ca. 227 Impfstoffprojekte gegen SARS-CoV-2 angelaufen (seit 02.12.2019). Hinzu kommen noch weitere 13 Projekte weltweit, die an einem Wirkstoff forschen.

In Deutschland existieren bereits Verträge mit den Firmen Biontech und Pfizer für ca. 300 Mill. Impfdosen. Angeblich lieferte eine Studie erste, vielversprechende Ergebnisse. Wer kennt diese? Sollen wir dies als Betroffene einfach bedingungslos glauben? Glauben sollte man zurzeit nur den Fachleuten, Virologen, Toxikologen etc.. Die allerdings erwarten eine hohe Rate von schlimmen Nebenwirkungen!

Jedoch lässt eine Aussage von Prof. Dr. H. Wieler, Chef des RKI in Deutschland, in einem Interview des ZDF aufhorchen.

Über eines müssen wir uns auch klar sein, in Deutschland sterben im Schnitt 2500 bis 2700 Menschen jeden Tag, das ist die normale Todesrate. In Deutschland sterben im Jahr ca. 900 000 Menschen. Das heißt also, es wird unter anderem auch vorkommen und ist mit einer statistischen Wahrscheinlichkeit verbunden, dass auch Menschen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung versterben werden, und dann ist natürlich extrem wichtig herauszufinden, ob der Grund die Impfung ist, oder eben eine andere zugrunde liegende Krankheit.

Prof. Wieler, RKI

Das entsprechende Video wurde bei YouTube zwischenzeitlich schon gelöscht. Das konnte man nun sicher nicht erwarten.

Wichtig ist zu wissen, dass eine Zulassung eines neuen Impfstoffs ein aufwendiger Prozess ist, welcher in drei Phasen verläuft:

  • In Phase 1 Prüfung der Sicherheit des Mittels an einer kleinen Gruppe Freiwilliger
  • In Phase 2 Prüfung bei mehreren Hundert Probanden, um die richtige Dosierung und die Wirkungen auf das Immunsystem festzustellen. 

Erst die Phase 3 mit einem Test an Tausenden von Menschen soll dann aufzeigen, wie gut ein Impfstoff tatsächlich schützt.

Diese 3 Phasen konnten in nicht mal einem Jahr wissenschaftlich fundiert (?)durchlaufen werden,  und das mit positiven Ergebnissen? Darüber möge sich jeder selbst seine Meinung bilden.

Seit dem Frühjahr dieses Jahres ist Corona in aller Munde und wir erleben eine rasante Veränderung unserer Lebensverhältnisse, wie etwa die Beschränkungen unserer Freiheit im täglichen Leben. Die vielen Maßnahmen, die uns auferlegt werden, um den Virus einzudämmen sind oft irreal und kaum zu verstehen.

Die Impfung ist eine weitere große Herausforderung für jeden von uns. Können wir den Entscheidern wirklich glauben, dass nach so kurzer Forschung nur diese Impfung unsere Rettung sein soll? Jeder Mensch muss nun entscheiden, ob ein JA oder NEIN für ihn eine Option ist. 

Titelbild Pixabay, Stephanie 06.12.2020

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on vk

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Copyright „Unser Deutschland“ 2020