Eine staatlich gesteuerte Insolvenzverschleppung und die politische Umsetzung einer neuen Weltordnung, sind nicht nur meiner Auffassung nach die Grundlagen für die aktuelle Politik. Es bauen sich dazu Schritt für Schritt totalitäre Strukturen mit sozialistischem Antlitz auf, bei denen „die Reichen“ aber reich bleiben.

Ein Kommentar von Armin Hengst, 13.02.2021

In einem Rechtsstaat würden unsere Regierungsvertreter daher schon bald vor ihrem Richter sitzen und ihre Strafen „entgegennehmen“. Sie hinterlassen eine in ihren Grundfesten erschütterte Gesellschaft, die schon lange auf ihren Untergang vorbereitet wurde.

Deutschland wurde schon seit 1918 aus der Souveränität in eine „koloniale Gesellschaft“ umgewandelt, die zunehmend nur noch den gebückten Gang kennt, und sowohl Entwurzelung als auch Unterwerfung dankbar entgegennimmt. Die Freiheit des Einzelnen, die es in Zeiten der Monarchie auf den Grundlagen einer preußischen Gesellschaft im Ansatz noch gab, ist heute nur noch als Bild vorhanden. Die Demokratie ist eben nicht die Herrschaft des Volkes wie es immer propagiert wird.

Teile des Volkes erheben ihre Stimmen zwar zum „Bittgesang“, zum Erhalt ihrer Rechte, doch steht die Frage im Raum, ob sie vom Schäfer oder vom Wolf geführt werden? Im Grunde erinnert es mich manches mal eher an die Geschichte vom „Rattenfänger von Hameln“. Werden die „Prediger der Schwarmintelligenz“ die Globalisierung stoppen oder ihr den Weg ebnen? Werden „Friedensapostel“ einen Wandel bringen? Die Fragen mag sich jeder selbst beantworten.

Es geht mir im Gegenzug nicht um „Krieg“, aber Friedenszeichen, Kerzen und Partystimmung helfen hier auch nicht, und schon gar kein parlamentarisches Geschwätz. Wer dann stattdessen allein auf die „Rechtsprechung“ hofft, hat abermals vergessen das wir in Deutschland leben.

Titelbild Pixabay

Der von der Europäischen Kommission am 23. September 2020 vorgestellte Asyl- und Migrationspakt ebnet einer Politik der Massenmigration den Weg. Das wäre das Ende des europäischen Sozialstaats, der europäischen Nationen und der europäischen Kulturen.

Mehr Informationen bekommen Sie hier.

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Teilen mit:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen