Die Linken hassen die Rechten, die Altparteien die AfD, die Fridays-for-Future-Aktivisten die „Umweltverschmutzer“ , eigentlich hasst jeder irgendwas. In unserer wirren Zeit soll das wohl so sein, vielleicht trägt es bei manch‘ einem zum persönlichen Wohlbefinden bei. 

Hasst Du mich, dann meld‘ ich Dich, R.S. 20.02.2021

So manches Mal konnte man in Einkaufsmärkten beobachten das sich Leute gestritten haben. Natürlich ging es in Corona-Zeiten um die heute nicht mehr wegzudenke Maske. Wagte es jemand diese nicht zu tragen, ob gerechtfertigt oder nicht, brach in vielen Fällen ein lauter Streit aus, der sogar ab und an mit Gewalttätigkeiten endete. Diese Art des Streites kann man sich jetzt sparen.

Wagt es weiterhin jemand seine Meinung gegen die Migrationspolitik der Bundesregierung laut auszusprechen, muss er mit Repressionen, egal welcher Art, rechnen. Auch hier kann man auf persönliche Auseinandersetzungen jetzt verzichten.

Nun vermeldet die Stadt Bremerhaven voller Stolz, dass man seine Hassmeldung auch auf bequeme Art und Weise an die dafür vorgesehenen Stellen weiterleiten kann, nämlich per App.

Diese Hassmelde-App gibt es sowohl für Android, als auch für IOS,…zu bekommen im Play/App Store. Für IOS ist diese sogar schon aufgepeppt worden, und nun in der Version 3.0 zu haben. Weiterhin ist es ebenfalls möglich über die entsprechende Webseite aktiv zu werden.

Melde einfach: Wir erstatten für Dich Anzeige.

So der Eingangstext auf der Seite. Fühlst du dich genervt? Kein Problem, ein Klick auf den Button der App, und du hast deine Ruhe. Das Denunziantentum dürfte sich vor lauter Freude auf die Schenkel klopfen, gibt es doch so viele unsympathische Zeitgenossen. Zu viel „Hate Speech“ geht nun gar nicht. 

Hassmelden soll das Melden strafrechtlich relevanter Inhalte erleichtern. So werde dort jede Meldung geprüft, und im Fall des Falles auch direkt über die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt und die Experten der ZIT (Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität) angezeigt.

Da freue sich doch jeder der ein Handy hat. Auf geht’s…Deutschland wird immer irrwitziger. Bei solchen Dingen braucht man sich nicht mehr fragen ob unsere Gesellschaft gespalten ist. Habt ihr schon eure App? 

Der von der Europäischen Kommission am 23. September 2020 vorgestellte Asyl- und Migrationspakt ebnet einer Politik der Massenmigration den Weg. Das wäre das Ende des europäischen Sozialstaats, der europäischen Nationen und der europäischen Kulturen.

Mehr Informationen bekommen Sie hier.

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Teilen mit:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen