Seit über einem Jahr haben wir uns nun mit den Folgen der Pandemie auseinanderzusetzen. Dies traf nicht nur Erwachsene schwer, sondern im Besonderen die Jüngeren und Jüngsten der Gesellschaft. Aufgrund der tiefgreifenden psychosozialen Folgen hatten bereits Kinderärzte und Psychologen vor noch nicht absehbaren Spätfolgen der Corona-Maßnahmen gewarnt.

Bildung bald nur noch mit Impfung, R.S. 10.05.2021

Ausfall von Präsenzunterricht an den Schulen, Homeschooling, Quarantänemaßnahmen, Abstandsregeln, geschlossene Kindergärten und Spielplätze, und zu guter Letzt noch die immer und überall präsente Maske. Dies machte aus lebensfrohen und spielerisch veranlagten Kleinkindern und Jugendlichen ängstliche Wesen, die langsam verlernten mit ihrer Umwelt zu kommunizieren. Ein wichtiger Lebensabschnitt geht somit verloren. Man nimmt ihnen die Kindheit.

Als es mit den Impfungen begann, wurde großspurig mitgeteilt, dass sie sich aufgrund ihres guten Immunsystems  kaum anstecken können, und somit auch nicht als Überträger des Virus infrage kämen. Alle Ärzte waren sich darüber einig, geimpft werden sollten der Reihe nach nur bestimmte gefährdete Gruppen, dafür wurde eine Priorisierungsliste erstellt. Doch selbst diese scheint sich langsam in Luft aufzulösen, impft man momentan doch nach dem Prinzip „Es komme wer wolle, wir impfen“! Eindrucksvolle Bilder waren diesbezüglich am Wochenende aus Freiburg zu bestaunen, wo ca. 3000 Impf-Junkies wie die Heuschrecken ein Impfzentrum stürmten.

Im März teilte nun das US-Unternehmen Moderna mit, dass man den Corona-Impfstoff nun an Tausenden Babys und Kleinkindern testen will. Bis dato war das Impfen Minderjähriger mit diesem Impfstoff untersagt. Da am Anfang jedoch eine große Impfmüdigkeit vorhanden war, musste man sich etwas einfallen lassen. Die Inzidenzzahlen stiegen ins Unermessliche – den für alles benutzbaren PCR-Tests sei Dank – das Infektionsschutzgesetz erweitert, und eine Ausgangssperre verhängt. Da es die Menschen, gerade jetzt bei besserem und wärmeren Wetter nach draußen drängt, versprach man bei vorhandener Impfung eine Lockerung der Grundrechtseinschnitte, et voila, jeder wollte der Erste im Impfzentrum sein. 

Nun fordert ausgerechnet der Deutsche Ärztetag, dass man Kinder bei der Impfung nicht außer Acht lassen sollte. Denn, so der Deutsche Städtetag, der Shutdown hinterlässt bei Millionen von Kindern und Jugendlichen Spuren in Körper und Seele. Psychische Folgen einer absurden Corona-Politik sollen jetzt also per Impfung abgemildert werden. Was für ein Hohn. 

Vergleichbar mit dem Autohändler der einem die Reifen zersticht, und dann auffordert diese zu wechseln, da dies ansonsten schwere Folgen haben könnte. Die Frage die dabei natürlich aufkommt: werden hier jetzt heimlich erste Tests an Kindern durchgeführt, wie in den USA? Eine Impfung macht Sinn bei Risikogruppen, jedoch nicht bei Kindern, bei denen ein unverhältnismäßig hohes Risiko besteht, nach einer Impfung ernsthaft zu erkranken.

Gerne würden die Pharmariesen selbst kleine Babys schon impfen, und deshalb ist man momentan dabei, spezielle Impfstoffe für Kinder und Jugendliche zu entwickeln. Die permanente Belieferung der Bevölkerung mit Impfstoffen wird wohl zur Normalität, und bringt Big Pharma Milliarden. Alles unter dem Vorwand des Bevölkerungsschutzes.

Die Gültigkeit unseres Grundgesetzes steht wohl zukünftig unter Impfvorbehalt. So könnte ein Schul- oder Kitabesuch nur noch für geimpfte Kinder möglich sein.  So forderte man die Bundesregierung auf, unverzüglich eine Covid-19-Impfstrategie für Kinder und Jugendliche zu entwickeln.

Beschluss der Ärzte zum Leitantrag „Lehren aus der Covid-19 Pandemie“:

„Das Recht auf Bildung mit Schul- und Kitabesuch kann im Winter 2021/22 nur mit einer rechtszeitigen Covid-19 Impfung gesichert werden. Ohne diese Impfung, insbesondere auch für jüngere Kinder, drohe ein erneuter Shutdown für diese Altersgruppe, der wahrscheinlich zu weiteren gravierenden negativen Folgen für die kindliche und psychische Entwicklung führe. Es sollte gelten: Eine gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe erlangen Familien mit Geimpften zurück.“

Titelbild Pixabay

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Teilen mit:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: