Viele Ungereimtheiten, falsche Zahlen, Anwendung unverhältnismäßiger Mittel zur Bekämpfung der Pandemie, schwere Grundrechtseinschränkungen….nun soll Strafanzeige gestellt werden. Inzwischen hat insbesondere die sogenannte Impfung weltweit viele Opfer gefordert. Mit steigender Tendenz.

Corona: Strafanzeige beim Internationalen Strafgerichtshof? R.S. 13.11.2021

Schon am 10. November 2021 brachte die Südthüringische Rundschau einen Artikel, der viel Kritik bezüglich der Corona-Maßnahmen beinhaltet. Inzwischen dürfte auch dem Letzten klar geworden sein das zur Durchsetzung politischer Ziele mit der Angst der Bürger gespielt wurde. Und das seit knapp 2 Jahren. Droht das Gebäude der Falschaussagen jetzt zu kippen? 

Offensichtlich haben sich die „Ärzte für Aufklärung“ jetzt in die Sache eingeschaltet und wollen Anzeige beim Internationalen Strafgerichtshof sowie dem Europäischen Gerichtshof stellen. Ebenfalls wird das EU Parlament betroffen sein. Zu diesem Zweck wurde in der Rundschau nachfolgender Aufruf gestartet. Man darf gespannt sein was daraus werden wird. Für Handynutzer kann die gesamte Ausgabe der Rundschau hier als PDF angeschaut werden.

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Teilen mit: