Was die Ämterverteilung anbelangt, war es bei der AfD bisher nicht zum Besten bestellt. Unzählige Male wurde der Partei der Posten des Bundestagsvizepräsidenten verwehrt. Nun jedoch konnte man sich für den Vorsitz in drei wichtigen Ausschüssen nominieren.

AfD: Vorsitz von drei Ausschüssen gesichert, R.S. 07.12.2021 Titelbild Pixabay/tvjoern

Der Innenausschuss, der Gesundheitsausschuss sowie das Gremium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sollen es sein, in denen die Alternative für Deutschland wahrscheinlich zukünftig den Vorsitz führen wird.

„Es ist ein klares Versagen der anderen Fraktionen, dass man das zugelassen hat“

Alexander Dobrindt, CSU-Landesgruppenchef

Aus Proporzgründen standen der AfD drei Vorsitze zu. Jedoch besteht kein Zwang der anderen Fraktionen die Kandidaten auch zu wählen. Allerdings stehen diesmal die Chancen besser. 

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Teilen mit: