Tatsächlich ist es kaum noch zu ertragen was wir uns von unserer Ampelkoalition bieten lassen müssen. Täglich kommen Absurditäten hinzu. Soll man nun weinen oder lachen? Diese Frage muss gestellt werden, damit unsere Gesellschaft merkt das es auf diese keine einfache Antwort gibt. Doch gerade Erklärungen wären für die Menschen wichtig, denn wie wird man zukünftig weiterleben? Viele sind des Diskutierens müde, die Politik hört nicht mehr zu.

Ihr seid das Problem, nicht die Lösung. R.S. 26.03.2022. Titelbild Pixabay/cocoparisienne und Screenshots YouTube

Das unsere „Politiker“ nur Marionetten in einem größeren Spiel sind dürfte in der Zwischenzeit jedermann klar geworden sein. In diesem Spiel wird jedoch von Menschen Regie geführt, die keinesfalls unser aller Wohl im Sinne haben,  sondern bei denen Macht- Geldgier und Korruption im Vordergrund steht. Ambitioniert gehen sie ihrem täglichen Vernichtungswerk nach, abgehoben funktionieren sie in einer Blase, sind Erfüllungsgehilfen derer, denen die Augen beginnen zu glänzen wenn der schnöde Mammon in ihre Taschen fließt. Sie lassen sich kaufen und begreifen wahrscheinlich nicht einmal, dass sie im großen Stil Existenzen vernichten. Ein erbärmliches Leben, inhaltslos, leer. Empathie? Fehlanzeige! 

Sie mögen Reichtum, Macht und viele Dinge besitzen, doch eines sicherlich nicht…Menschlichkeit. Wo der einfache Mensch sein Herz hat, sitzt bei diesen Leuten sicher ein Tresor.  Doch gerade das macht diese „Philanthropen“ (Menschenfreunde) gefährlich. Denn wem diese fehlt, dem sind Kollateralschäden des eigenen Handelns völlig egal. Sie verhöhnen unsere Gesellschaft ganz offen, nehmen dabei kein Blatt vor den Mund. Schwab und seine Helfershelfer vom Weltwirtschaftsforum hauen es uns täglich um die Ohren, ihre irrsinnigen Ideen, ihre Vorstellungen von einer „besseren“ Welt. Das Ziel, der Great Reset, scheint in erreichbarer Nähe.  Man reibt sich die Hände. Wäre da nur nicht…ja wäre da nur nicht der Mensch der diese Pläne zunichte machen könnte. Das gilt es zu verhindern, dabei scheint jedes Mittel recht.

Menschen Angst machen, große und permanente Verwirrung stiften, entstehende Unsicherheiten dann zum eigenen Vorteil nutzen…so geht das Spiel um die Macht. Sie führen Krieg gegen die Menschen, ja gegen die Menschlichkeit. Dem Einzelnen geht dabei schon die Luft aus, die Gesundheit beginnt langsam beeinträchtigt zu werden, da erscheint – oh Wunder – das Licht am Horizont.

Die Kabale blickt auf die Menschheit herab, streichelt ihr das Haupt und flüstert: „Ich habe die Lösung“. Dankbar wird die Menschheit die rettende Hand ergreifen, möchte man doch nur sein „altes“ Leben wieder, die „Normalität“ soll wieder Einzug halten. Im dritten Jahr der Corona-Einschränkungen hat man genug durchlitten. Man will nicht mehr. Wo sind eigentlich all‘ die anderen Menschen? Irgendwie hat man in der Zwischenzeit die Nähe zur Gesellschaft verloren. Aber egal, nun ist sie da, die rettende Hand.

Durchatmen und die Sonne genießen?

Zum 20. März sollte eigentlich der überwiegende Teil der Corona-Beschränkungen aufgehoben werden, aber man entschied sich anders, eine kleine Übergangsfrist hat man sich dann doch erbeten. Nur bis zum 2. April. Warum ausgerechnet dieses Datum? An diesem Tag beginnt Ramadan, der islamische Fastenmonat, der am 2. Mai mit dem Zuckerfest (Fastenbrechen) endet. Mit den Gläubigen möchte man es sich schließlich nicht verderben, dort versteht man diesbezüglich keinen Spaß. Also der 2. April….durchatmen….alles wieder gut. Jedoch hört man im Hintergrund schon ein zaghaftes flüstern,…die Inzidenzen steigen wieder…

Es gibt den Minister, zuständig für unsere Gesundheit, und oft gesehener Gast in deutschen Talkshows, der das alles jedoch missbilligend beobachtet. Er sieht Elend, Massensterben, Siechtum auf die Mitmenschen zukommen, dies bringt ihn fast um seinen Verstand. Was er dann auch permanent in den Medien propagiert. Aber er freut sich auf Oktober, die allgemeine Impfpflicht wird es schon richten. Viele Bürger verunsichert so ein Verhalten.

Geld fehlt an allen Ecken und Enden, irgendwie muss man das Staatssäckel wieder füllen. Da kommt ein Krieg gerade richtig. Hat es der böse Präsident Putin doch gewagt einfach in die Ukraine einzumarschieren. Ein Aufschrei geht durch die Gesellschaft. Es wird gespendet auf Teufel komm‘ raus. In den Mainstreammedien drückt man kraftvoll auf die Tränendrüsen der einfachen Bürger. Ohne jegliche Kenntnis der Geschichte wird sofort mit geheult. Die Ursache dieser Auseinandersetzung wird natürlich nicht erwähnt. Aber dafür werden hierzulande schnell die Benzinpreise eklatant erhöht. Teilweise über einen Euro. Diesel erstmals teurer als Benzin. Nun geht es an die Substanz. Arbeitnehmer können solche Preise absehbar nicht mehr zahlen. 

Aber unsere Regierung hat ein Einsehen, der Preis soll sinken. Also, erst zieht man die Preise um einen Euro an, um diese dann großzügig um 20 Cent zu senken. Diese Wohltäter. Man tut etwas für uns. Wer will daran zweifeln? Das ist Politik!

Man schröpft den Bürger bis zum Limit, macht ein bedauernswertes Gesicht, danach stellt man dann freudestrahlend einen Sozialplan vor, oder man gründet schnell einen Hilfsfonds…hört sich gut an, und beruhigt. 

Frau Baerbock hatte vor geraumer Zeit bekanntgegeben, dass eine Inbetriebnahme von Nord Stream 2 mit ihr nicht zu machen sei, da bleibe man hart. Darauf hin reist unser Wirtschaftsminister nach Katar, und versuchte dort ein wenig Gas einzukaufen. Leider bekam er dort eine satte Abfuhr vom Scheich Mohammed bin Hamad bin Kasim al-Abdullah Al Thani. Dieser erklärte ihm was ein Transport von Gas nach Deutschland für enorme Probleme aufwerfen würde. Das sei unmöglich. Aber es sah gut aus (abgesehen von seinem Knicks), immerhin hatte er sich bemüht!

Unser Land hat inzwischen einen zweifelhaften Ruf. Der Affenzirkus Deutschland. Es gibt Klima-Aktivisten, Flüchtlinge – oder solche die sich dafür halten (natürlich nur mit den besten Absichten eingereist) – Menschen die sich nicht sicher sind welchen Geschlechtes sie sind, suchen sich schnell ein für sie passendes aus, unsere Sprache wird verhunzt, wir rennen mit Lappen in unseren Gesichtern durch die Gegend, lassen uns einsperren, eine schwere Wirtschaftskrise könnte bevorstehen, Lieferketten brechen zusammen, Regale in den Supermärkten sind schon leer, LKW-Flotten können nicht fahren,  da die Dieselpreise zu hoch sind. Aufgrund der spektakulären Energie- und Klimapolitik der Grünen müssen wir zeitnah mit einem Blackout rechnen. Bargeld soll abgeschafft werden, tausende Geldautomaten verschwinden schon von der Bildfläche.

Zum Schluss...

Uns sollte bewusst werden, dass wir jeden Tag mehr in eine Abhängigkeit getrieben werden, der wir irgendwann nicht mehr entkommen können. Essenzielle Dinge werden dem Bürger genommen, wenn er nicht das tut was die Regierung verlangt. Noch ist es nicht ganz soweit, jedoch sind wir auf dem direkten Wege in eine Diktatur. Der Totalitarismus hat uns bereits erreicht. Wer genau hinschaut, kann das erkennen. Beobachten kann man das auch gut in China, wo die Menschen mit einem „Social Scoring“-System bewertet werden. Der Kontostand entscheidet über Wohnung, Arbeit, Bildungschancen. Wie war es bei uns?? Wer geimpft ist der darf das tun was Ungeimpften eben verwehrt wird. Selbstverständlich war es nur ein „Impfangebot“…ohne jeglichen Zwang. Durch staatliches Handeln zerreißt unsere Gesellschaft immer mehr, und wir scheinen es nicht zu bemerken.

2 Kommentare

  • Eleonore Gröppler sagt:

    Ich kann dem Verfasser von diesemArtikel zu 100% zustimmen! Wenn wir uns unser Deutschland mit klarem Blick und Verstand ansehen, so schwindet die Hoffnung auf eine positive Wende! Aber vielleicht geht es nicht anders, als sich nur mit Schmerz und Verlust der Realität stellen zu müssen:
    Deutschland hat fertig ! So pessimistisch das klingen mag, wer jetzt weiter die Zeichen der Zeit nicht erkennt oder erkennen will, wird bald in einer ihm unbekannten Heimat aufwachen. ARD und ZDF sind zur „Aktuellen Kamera“ wie in DDR Zeiten mutiert, es wird gelogen, dass sich die Balken biegen!
    Nur der freie Journalismus, mit Inhalten ,wie von diesem Schreiber des Artikels, rüttelt auf und benennt die Fakten und Realität in unserem Land!
    Dafür zolle ich ihm großen Respekt und Dank!

  • jörg holstein sagt:

    oh doch, bemerken wir die spaltung der gesellschaft, die frage ist doch, ob wir das verhindern wollen?

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Teilen mit: