Wir sollen uns einschränken. Einschränken beim Duschen, beim Heizen, der Stromverbrauch soll reduziert werden. Aufgrund der in den letzten Tagen herrschenden Temperaturen soll nun auch der Wasserbrauch eingeschränkt werden. Angeblich wegen Wassermangel.

Ja, was denn nun noch? Auch der Wasserpreis könnte explodieren. R.S. 23.07.2022, Titelbild Pixabay/Myriams-Fotos

Es war noch nie ein Geheimnis das es im Sommer warm ist. Manchmal so heiß, dass man mitunter ins Schwitzen gerät. Dies hat wohl so mancher in den letzten Tagen zu spüren bekommen, wo in Teilen Deutschlands die 40-Grad-Marke geknackt wurde. Alles kein Grund um in Panik zu verfallen, oder doch?

Preise für Benzin, Gas und Strom sind förmlich explodiert. 

Auch unser Wasser wird angeblich langsam knapp, und Güter die knapp sind, werden teurer. Ganz im Zeichen des Klima-Narrativs kündigt Bundesumweltministerin Steffi Lemke von den Grünen schon vorsorglich an, „Wir müssen uns auf Zeiten mit zu viel Hitze vorbereiten“. Aha…

In Baden-Württemberg schlägt Umweltministerin Thekla Walker in die gleiche Kerbe: Bei Wassermangel soll eine Rationierung nicht ausgeschlossen, und mit schärferen Verordnungen für den privaten Wasserverbrauch muss gerechnet werden.

Beide Ministerinnen verneinen jedoch zurzeit weder in Baden-Württemberg noch deutschlandweit einen Wassermangel (Mitte Juli 2022).

Der Oberbürgermeister der Stadt Dessau-Roßlau, Dr. Robert Reck, hatte jedoch schon Anfang Juli einen sechsten Sinn, und verbot per Allgemeinverfügung die „Wasserentnahme für die Stadt Dessau-Roßlau“ von 10 – 18 Uhr. Die sofortige Vollziehung dieser Verfügung wurde angeordnet. Sie gilt bis einschließlich 30. September dieses Jahres.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es auch zu einer Preisexplosion bei Wasser kommt. Die Politik bereitet den Boden dafür bereits vor.

Man darf gespannt sein, was man sich für den Bürger noch alles einfallen lässt. Ich denke, dass unsere Geldbörsen jedoch nicht mehr viel Spielraum zulassen.

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Teilen mit: